Orks

Grün, muskulös und grobschlächtig. Das ist die klischeehafte Beschreibung eines Orks in unserer Welt. In vielen Teilen findet sich dieses Klischee bestätigt. Sie leben in stetig wechselnden Stämmen und bereisen hauptsächlich die Herbstlande. Ihre Stämme sind in einem ständigen Kampf um die Vorherrschaft. Ihr Gott mahnt sie zur Härte. Ein festes Haus, Lebenskomfort, all das was wir zum Leben brauchen, dass das Leben einfacher macht, lehnen sie ab, weil es sie weicher macht. Feste Häuser und Besitz, bis auf einige wenige Kultgegenstände und der Waffe, findet man bei ihnen kaum. Aufgrund der Art, wie sie leben, haben Orks eine Lebenserwartung von knapp einhundert Jahren. Dennoch Orks können alt werden, hierfür gibt es nur ein wirkliches Beispiel. Weron von Ingrem der eben diese Regel bricht. Er hat eine Stadt gegründet, in der Gerüchten zu folge, jedes Wesen willkommen ist, sofern es seine Fähigkeiten zum Wohl der Stadt einsetzt. Angeblich ist er über dreihundert Jahre alt, aber das halte ich für ein Ammenmärchen. All das habe ich auch nur aus dritter Hand erfahren, aber ich würde mir sehr wünschen, dass es wahr ist.

Myzelchroniken Wiki Übersicht.

Achtung!
Hinter jedem dieser Links, liegt aber erst eine Übersicht, die aber schon kleine Spoiler enthalten kann. Überlegt euch also bitte genau wie weit ihr euch durchklickt und vor dem Lesen der Myzelchroniken euch hier Beiträge durchlest.