Gipfelbasilisk

Oh nein, nicht schon wieder!

Idee Tilda , Umsetzung chaotisch_aber_liebenswert

“Jetzt nur noch eine Alraune hinzufügen. Zehnmal gegen den Uhrzeigersinn und dreimal im Uhrzeigersinn umrühren. Dann ist das Gebräu fertig.” Die Hexe schaute erwartungsfroh in den blubbernden Kessel.
Plötzlich machte es Puff und eine große lilafarbene Wolke stieg in die Luft.
Die Hexe guckte entsetzt in den Kessel. Oh nein, nicht schon wieder! Der Trank ist ungenießbar! Es roch nach Alkohol und Erdbeeren. Salzkristalle fingen an, sich an der Oberfläche des Kessels zu bilden und diesen komplett zu ruinieren.
Als sie in den Spiegel schaute, erschrak sie.
Unter ihrer Nase zwirbelte sich ein Schnurrbart, über ihr halbes Gesicht.

„Oh nein!“, schrie die Hexe. Erschrocken sprang sie zurück. „Geh weg! Geh weg! Geh weg!“, schrie sie den Schnurrbart im Spiegel an.
Da konnte nur eins helfen: Notfall-Kekse! Für alle, die es nicht wissen, diese Kekse neutralisieren in der Regel jeden missglückten Zauber. Und wie ihr Euch vielleicht denken könnt, beherrscht die Hexe dieses Rezept, im Schlaf. Aber man weiß ja nie.
Schnell holte sie ihren Ersatzkessel aus dem Keller. Der andere war, wenn überhaupt, ohne Hilfe nicht mehr zu retten.
Sie murmelte vor sich hin:
„Zucker, eine Prise Elfenpuder, Mehl, Butter, Zauber-Glitzer-Streusel ein bisschen Liebe und eine Hand voll Poppy-Beeren….“
Nun rührte sie alles behutsam zu einem streuseligen zuckerigen Teig zusammen.
Jetzt noch 7x doll mit dem Kochlöffel gegen die Kessel klopfen. „Aua!“, schrie die Hexe auf. Sie hatte sich doch glatt mit dem Kochlöffel gegen ihre Nase gehauen. Das tat ganz schön weh!
So, nun den Teig zu kleinen Kugeln formen und auf dem Tisch etwas platt drücken.
Die Hexe schloss die Augen und sprach:
„ Zappa Kabba eba mu, Kekse fertig jetzt im nuh. Zack Zack!“
Vorsichtig schnupperte die Hexe. Es duftete tatsächlich nach fertigen Keksen. Zögerlich öffnete sie erst das eine und dann das andere Auge.
Auf einem geblümten Teller lagen goldbraune herrlich duftende Kekstaler. Vorsichtig nahm sie sich einen. Augen zu und durch, dachte sie. Dann biss sie ein Stückchen ab.
Sie fühlte in sich hinein. Hatte sich was verändert! Sie blickte in den Spiegel und zu ihrer großen Freude war der Schnurrbart verschwunden.
Jetzt musste sie nur noch irgendwie erklären, was mit dem anderen Kessel passiert ist. Der 37. in dieser Woche ….

Ende

Rezept für Notfallkekse

neutralisiert verunglückte Zauber und schlechte Laune

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 200g Butter / Margarine
  • 100g Zucker
  • 3 Kochlöffel oder Esslöffel Zauber-Glitzer-Streusel oder Zuckerstreusel,
  • eine Prise Elfenpuder oder Salz
  • 1 Hand Poppy-Beeren oder Cranberries / getrocknete Erdbeeren
  • ein bisschen Liebe

Alles zu einem Teig verkneten und kleine Kugeln formen. Ein Teelöffel könnte hilfreich sein. Leicht auf einem Backblech mit Backpapier platt drücken.
Nun den Zauberspruch anwenden oder in den vorgeheizten Backofen, bei ca 180 Grad backen und im Anschluss auskühlen lassen und genießen. Backzeit ca. 20 Minuten, je nach dicke der Kekse. Man muss die ein wenig im Auge behalten. Flache Kekse ca. 8-10 Minuten.